Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Zerowaste Zahnpasta mit Kurkuma

Zerowaste Zahnpasta mit Kurkuma

Let’s talk about Zahnpasta. Wir nutzen sie jeden Tag und sie gehört zur täglichen Reinigung und Pflege einfach dazu. Dabei produzieren wir nur leider jede Menge Plastikmüll. Die gute Nachricht: es gibt Alternativen! Zahnpasta als Pulver, Cremes oder als kleine Drops.

Um dein Badezimmer nachhaltiger und plastikfreier zu gestalten kannst du z.B. Zahnpasta selber machen. Eine Zerowaste Zahnpasta ist voll von wertvollen Inhaltsstoffen und ganz ohne Zusatzstoffe.

Eine DIY Zahnpasta kannst du im Glas aufbewahren – also ganz ohne Plastik. Unser Ball Mason Glas Quilted 120 ml eignet sich für kleine Experimente und zur Aufbewahrung von Zahnpasta zum Beispiel perfekt. Auch die Zutaten erhältst du meistens in Glasverpackungen oder Papiertütchen.

Zerowaste Zahnpasta mit Kurkuma selber machen

Wer kennt es nicht: Kurkuma färbt gerne mal Finger und weiße Gegenstände gelb – und lässt sich nur hartnäckig wieder entfernen. Als Zahnpasta hat Kurkuma jedoch genau die entgegengesetzt Wirkung: Kurkuma macht die Zähne nicht gelb, sondern weiß! Kurkuma ist ein natürlicher Aufheller für die Zähne.

Wie wirkt eine selbstgemachte Zahnpasta mit Kurkuma?

  • Kurkuma hellt die Zähne auf natürliche Weise auf und hat eine antibakterielle Wirkung
  • Kokosöl wirkt antiseptisch und bildet die Basis der Pasze
  • Xylitol schützt die Zähne vor Karies, Zahnstein und Mundgeruch
  • Pfefferminzöl sorgt für ein guten Geschmack

Kurkuma Zahnpasta Rezept

Was du dazu brauchst:

Und so geht’s:

Lass das Kokosöl etwas weich werden (nicht flüssig). Mit einem Mörser sollte das Natron und Xylitol noch einmal fein gemahlen werden.

Vermische nun das Kokosöl mit allen Zutaten und fertig ist die Zahnpasta.

Fülle nun die fertige selbstgemachte Kurkuma Zahnpasta in dein Ball Mason Glas. Das kleine Quilted 120 ml Glas eignet sich perfekt für selbstgemachte Kosmetik. Den Tafelfarbe Deckel kannst du mit einem Kreidestift einfach beschriften. So hast du alles perfekt im Überblick.

Bei der Anwendung ist es wichtig, nicht die Zahnbürste direkt in die Paste zu tunken. Dadurch können Bakterien in die Paste gelangen – daher am besten mit einem sauberen Finger oder eine kleinen Löffel auf die Zahnpasta streichen.

Das Putzgefühl ist natürlich etwas anders – den die Paste schäumt viel weniger bis gar nicht 🙂 Durchhalten – man gewöhnt sich dran! Und die Menge an Plastikmüll die jeder einzelne von uns dadurch reduzieren kann ist ein klares Argument dafür! #zerowaste

Habt ihr Lust noch mehr Plastik im Bad zu vermeiden? Dann seht hier unsere 8 Tipps für ein Zero Waste Bad oder macht doch einfach mal Deo selbst. Selbstgemachtes Deo ist super easy und wirkt fantastisch!

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar