Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Würziger Hummus mit Spinat und Feta

Würziger Hummus mit Spinat und Feta

Heute haben wir eine schnelle, leckere und vor allem sättigende Lunchidee für euch: ein leckerer Dip! Hummus mit Spinat und Feta – meeega lecker!

Kennt ihr schon unsere Lunchbox? Wir sind absolut verliebt in unsere Mason Jar Lunchbox. Warum?

  1. … weil du für dein Mittagessen nur einen Behälter brauchst und nicht x Boxen, Beutel oder Tüten
  2. … nachhaltig und absolut plastikfrei ist
  3. … die Möglichkeiten sie zu befüllen endlos sind
  4. … Glas und Einsatz spülmaschinenfest sind
  5. … das Glas sogar in die Mikrowelle kann (z.B. bei Suppe oder Risotto)
  6. … weil sie einfach schick aussieht

Mason Jar Lunchbox mit Edelstahl Behälter zum trennen von flüßigem und trockenem

Die nachhaltige Lunchbox mit dem luftdichten Deckel verschließen und mitnehmen – garantiert ohne auszulaufen!

Der kleine Edelstahl Einsatz trennt flüssiges von trockenem – und die Ideen sind dabei endlos:

  • Salat und Dressing
  • Nudeln und Soße
  • Reis und Soße
  • Quark und Gemüse
  • Müsli und Joghurt
  • Suppe und Croutons
  • Erdbeeren und Schokolade…

Wir persönlich mögen es überhaupt nicht wenn z.B. aus Pasta und Soße nur noch eine Matsche wird – daher muss immer getrennt werden! Schmeckt frischer 🙂 Deshalb lieben wir unsere LIEBLINGSGLAS Lunchbox so sehr – bleibt alles frisch und knackig im Glas! Den Ball Mason Lunchbox Einsatz kannst du übrigens in alle Mason Jar Gläser mit Wide Mouth setzen und so auch austauschen.

Hummus in der Lunchbox aus Glas

Und damit ihr gleich einen Idee habt um die Mason Jar Lunchbox aus Glas zu befüllen: Voila, unsere Mealprep Idee für’s Büro!

Hummus mit Spinat und Feta

Würzig und lecker: Hummus mit Spinat und Feta

Was du dazu brauchst:

Hummus: (für ca. 475 ml Hummus)

  • 300 g Kichererbsen
  • 50 g frischen Spinat
  • 100 g Feta
  • 1 TL Tahini
  • 1/2 Zitrone
  • 1 kleines Bund Dill
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Fladen/ Naan Brot:

  • 150 g Roggenmehl
  • 1 Tl Reissirup
  • 30 g Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

Und so geht’s:

Hummus – Kichererbsen, Spinat, Feta, Dill, Pinienkerne, Tahini, Zitronensaft (einer halben Zitrone) und etwas Olivenöl (1-2 EL) in einen Mixer geben und fein pürieren.

Brot – Mehl, Hefe, Reissirup, Joghurt, 1 Preise Salz und Olivenöl mit einer Rührmaschine vermischen bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig nun etwas 30 Minuten gehen lassen an einem warmen Ort oder im Ofen bei “Licht” gehen lassen.

Den Teig zu 4 kleinen Bällchen formen und platt drücken. Ein Brot sollte ca. 1 cm dick sein.

Pfanne erhitzen und mit etwas (etwas.. nicht frittieren 🙂 ) Öl in der Pfanne etwa 4 Minuten bei mittlerer Temperatur anbraten.

Die Lunchbox gibt es übrigens in 3 verschiedenen Größen:

Hummus mit Naan Brot aus der Pfanne

Kichererbsen sind übrigens ein perfekter Snack und besonders Mittags super: Kichererbsen haben jede Menge Ballaststoffe und halten lange satt! Der Körper hat den ganzen Tag die kleinen Erbsen zu verarbeiten – und das liebt unser Darm! 🙂

Inspiriert by Donna Hay

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar