Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Orangenreiniger selber machen

Frage an euch: Wieviele verschiedene Haushaltsreiniger habt ihr Zuhause? Ein Mittelchen für die Küche, die Fenster, das Bad, den Boden, die Toilette, den Spiegel .. da kommt einiges zusammen. In den meisten Reinigern steckt jede Menge Chemie – das ist weder gut für uns, noch für die Umwelt. Noch dazu sind viele Reiniger nur in einer Plastikverpackung erhältlich.

Selbstgemachter Orangenreiniger im LIEBLINGSGLAS. Mit dem Tafelfarbe Deckel ganz einfach beschriften

Höchste Zeit das zu ändern! Ein umweltfreundlicher Haushaltsreiniger für Zuhause – ganz ohne Chemie, ohne Plastikverpackung, super günstig und für fast alles geeignet:

Selbstgemachter Orangenreiniger

Was du dazu brauchst? Genau 2 Zutaten! Klingt fast du einfach? Probier’s aus! Wir brauchen so viel weniger als wir oft denken: Der DIY Orangenreiniger ist ein Alleskönner und ersetzt fast deine gesamte Putzmittelsammlung Zuhause!

Orangenschalen mit Essig 2-3 Wochen ziehen lassen

Du kannst ihn für so vieles nutzen:

  • Küchenoberflächen – Fett und Flecken entfernen
  • Bad, Armaturen – Kalk entfernen
  • Toilette – kurz einwirken lassen
  • Spiegel und Fenster – mit etwas Spülmittel wird die Oberflächenspannung etwas reduziert und
  • Boden – Fliesen, PVC, Laminat können super gereinigt werden. Für Holzböden und Steinoberflächen sollte es nicht genutzt werden.
  • Wasserkocher – perfekt zum entkalken

Die Schale der Orangen enthalten ätherische Öle – dein Zerowaste Haushaltsreiniger riecht so nicht nur super lecker nach Orange sondern wirkt auch desinfizierend.

Du kannst den selbstgemachten Orangenreiniger perfekt im LIEBLINGSGLAS aufbewahren und zusammen mit dem Sprühkopf direkt benutzen. Der Sprühkopf hat 2 verschiedene Dosiermöglichkeiten.

Nach 2-3 Wochen färbt sich der Essig kräftig gelb. Zusammen mit dem Sprühkopf kannst du den Reiniger direkt verwenden.

Zerowaste Allzweckreiniger (Orangenreiniger)

Was du dazu brauchst: (für ca. 300 ml Reinigerkonzentrat)

Und so geht’s:

Schäle die Orangen mit einem Messer oder einem Kartoffelschäler.

Lege die Orangenschalen nun in dein Ball Mason Glas | Elite | 475 ml und fülle das Glas mit Apfelessig auf. Der Essig sollte die Schalen gerade bedecken.

Damit die Schalen nicht an der Oberfläche schwimmen beschwere sie mit einem Glasgewicht.

Lasse den Reiniger nun 2 – 3 Wochen ziehen. Du kannst den Reiniger einfach in der Küche stehen lassen – vermeide direkte Sonneneinstrahlung. Im Sommer empfehlen wir den Reiniger an einen kühleren Ort zu stellen wie z.B. den Keller.

Links: Orangenreiniger mit Essig und Glasgewicht. Rechts: Mini Jar mit Apfelessig

Nach 2, 3 Wochen hat sich der Essig in einen Orangenreiniger verwandelt und leuchtet nun kräftig gelb/orange. Auf der Oberfläche siehst du eine feine ölige Schicht oder Flecken – das sind die ätherischen Öle aus der Orangenschale. Der Essig hat den Duft der Orangen deutlich angenommen. Der Essiggeruch verschwindet nicht komplett – riecht aber vor allem nach Orange.

Entferne nun die Orangenschalen aus dem Glas und lass den Essig einmal durch einen Sieb laufen.

Ready to go: wir empfehlen den Orangenreiniger im Verhältnis 50:50 mit Wasser zu nutzen. Fülle ca. 200 ml in dein Ball Mason Glas | Regular | 475 ml, gebe 200 ml Wasser hinzu und schraube den Sprühkopf auf. Du kannst natürlich auch ein größeres Glas nutzen wie z.B. das Ball Mason Glas Regular | 950 ml. So kannst du gleich die gesamte Menge Orangenreiniger herstellen. Wir heben gerne etwas vom Reinigerkonzetrat auf für sehr hartnäckige Flecken oder Kalk.

Du kannst den Reiniger ewig aufbewahren – der Essig konserviert.

Mit dem Tafelfarbe Deckel kannst du den Inhalt perfekt mit einem Kreidestift beschriften.

Orangenschalen enthalten ätherische Öle – wirkt desinfizierend und fettlösend

Vergleich: reiner Apfelessig im Mini Jar, nach 2,3 Wochen mit Orangenschalen rechts im großen Glas.

Nachhaltigkeit bedeutet für uns: experimentieren und Spaß daran haben neues kennenzulernen. Kennst du schon unsere Zerowaste Ideen für’s Badezimmer? Spülmittel, Handseife oder Waschmittel – du kannst so vieles selber machen!

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar