Wonach suchst du?

Massagekerze selber machen

Massagekerze selber machen

Selbstgemachte Geschenke gehören für uns zum schönsten Teil der Vorweihnachtszeit. Sich Zeit nehmen für seine Liebsten, etwas kreativ werden und Neues ausprobieren – wie zum Beispiel eine DIY Massagekerze.

Wenn du dich nun fragen solltest: Was ist denn eine Massagekerze?

Eine Massagekerze ist nicht nur eine Kerze, die du einfach anzündest. Sie ist tatsächlich direkt zum massieren auf der Haut gedacht. Die selbstgemachte Kerze besteht nicht wie herkömmliche Kerzen aus Wachs, sondern aus Fetten und Ölen: Mandelöl, Sheabutter und Kakaobutter. Sie haben einen geringeren Schmelzpunkt als zum Beispiel Rapswachs oder Paraffin. So kannst du das flüssige “Massagewachs” direkt auf deine Haut auftragen ohne dich zu verbrennen. Die Wärme ist wahnsinnig wohltuend für dich und deine Haut. Gleichzeitig wird die Haut mit wertvollen Rohstoffen gepflegt und fühlt sich danach wunderbar geschmeidig an.

Auszeit und Ruhe verschenken

Eine Massagekerze kann als kleines Symbol für einen Gutschein im Spa oder Massage von dir selbst stehen. Die DIY Idee ist ruck zuck umgesetzt und du benötigst nur wenige Zutaten. Besonders im kleinen Ball Mason Glas | Quilted | 120 ml mit dem hübschen Diamantmuster zaubert es tolle Lichteffekte und macht sich perfekt als “Geschenkverpackung”..

Zerowaste Geschenk im Glas

Eine DIY Massagekerze ist ein tolles, nachhaltiges Zerowaste Geschenk. Die Zutaten kannst du alle plastikfrei und in bester Qualität bei Greentastic.de kaufen – den Sheabutter und Kakaobutter, die beiden Grundzutaten für eine Massagekerze, findet man gar nicht so leicht in einer plastikfreien Verpackung. Können wir euch also wärmstens empfehlen.

DIY Massagekerze

Was du dazu brauchst:

  • 1 x Ball Mason Glas | Quilted | 120 ml
  • 30 ml Mandelöl
  • 30 g Sheabutter (unraffiniert)
  • 30 g Kakaobutter
  • 1 Docht
  • 1 Wäscheklammer, Holzstäbchen oder Stift
  • 1 Topf
  • 1 Schale zum schmelzen

Und so geht’s:

Bringe etwas Wasser in einem Topf zum kochen und platziere eine Schale auf dem Topf.

Nachdem du alle Zutaten abgewogen hast werden sie in der Schale über dem Topf geschmolzen. Das dauert bei diesen Fetten und Ölen nur wenige Minuten.

Sobald alle Zutaten flüssige sich und sich vermischt haben füllst du das “Wachs” in dein LIEBLINGSGLAS.

Nun wickeln wir etwas Docht um das Holzstäbchen. Wir haben hierbei einfach ein Sushistäbchen gekürzt. Schneide den Docht auf die Länge des LIEBLINGSGLAS und lasse den Docht in das Glas hängen. Achte darauf, dass sich der Docht in der Mitte befindet.

Die Massagekerze benötigt nun 24 h zum trocknen und fest werden.

Nun kannst du noch deinen Tafelfarbedeckel beschriften oder den Deckel hübsch verzieren. Schon ist deine DIY Massagekerze fertig zum verschenken.

Zum verwenden zünde die Kerze nun einfach an uns warte bis sich das Massagewachs verflüssigt hat. Trage es nun auf die Haut auf und massiere es sein. Keine Angst – es ist angenehm warm, aber nicht so heiß wie herkömmliches Wachs 😉

Viele weitere Ideen für selbstgemachte Zerowaste Geschenke findest du bei uns auf dem Blog wie z.B.:

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar