Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Kräutergarten im Lieblingsglas – DIY

Kräutergarten im Lieblingsglas – DIY

Frische Kräuter in der Wohnung- oh wie wir das lieben! Etwas grünes in der Wohnung sieht gleich so frisch aus, es riecht lecker und einfachste Rezepte lassen sich damit super leicht aufpeppen. Da haben wir uns gedacht – wie wäre es mit ein bisschen Deko, DIY und Nützlichem kombiniert. Und weil unsere Mason Gläser so vielseitig einsetzbar sind- tadaaa: Hier ist unser selbst gemachtes Kräutergärtchen im Lieblingsglas.

Für wenig Geld haben wir ein außergewöhnliches Dekoelement mit frischen Kräutern im Glas gebaut, dass über ein Holzbrett im Vintage Look fliegend an der Wand hängt. Habt ihr auch Lust auf frischen Wind in der Küche? Hier kommt die super einfache Anleitung dazu.

Kräutergarten-Lieblingsglas

Was ihr dazu braucht:

– frische Kräuter im Top (am besten aus der Gärtnerei- sind viel robuster und langlebiger)

– Holzbrett (z.B. eine Leimholzplatte aus dem Baumarkt)

– Weiße Farbe für den Untergrund

– Eine weitere Farbe deiner Wahl (hier blau)

– Borstenpinsel

– Nägel

– Hammer

– Schleifpapier

– Schnur (unsere nennt sich Jutekordel von Depot)

– Ball Mason Glas Regular

Materialien

Und so geht’s:

Zunächst haben wir uns einen Hintergrund für die Gläser gebastelt- ein bisschen rustikal, ein bisschen Vintage. Dazu sucht ihr euch ein altes Brett aus dem Keller oder kauft euch einfach im Baumarkt das passende Holz. Wir haben uns für eine 60 x 20 cm Leimholzplatte entschieden und gerade mal 2,50 € dafür gezahlt.

1. Das Holzbrett mit einem breiten, borstenartigem Pinsel weiß anmalen. Sobald die erste Schicht getrocknet ist, eine zweite bunte Farbe eurer Wahl auftragen. Damit dem Brett der rustikale Look verliehen wird, beim auftragen der zweiten Farbe (in unserem Fall blau) darauf achten, dass nur leicht in das Farbtöpfchen getunkt wird und der Pinsel ganz locker über das Brett streift. Dabei immer wieder absetzen und nicht in einem Zug einen Farbstrich ziehen. So scheint der weiße Untergrund an unterschiedlichen Stellen hervor.

Holzbrett-anmalen

Holz-Pinsel-Mason-Glas

2. Für den optimalen Vintage Look mit einem Schleifpapier nachhelfen und an den gewünschten Stellen die Farbe abreiben. Das Schleifpapier gibt’s im Baumarkt für 0,60 €. Wir haben das gröbste Papier benutzt.

3. Jetzt werden 3 Nägel über das Brett verteilt und mit dem Hammer befestigt. Damit die Lieblingsgläser gut halten und mit der Kordel nicht nach unten rutschen, die Nägel leicht schräg nach oben schlagen. Um die hängenden Kräutergarten an der Wand zu befestigen noch mal zwei Nägel jeweils rechts und links an die obere Kante des Bretts schlagen. Einfach mit 2 Knoten die Schnur um den Nagel wickeln und fest ziehen- das ist super stabil! Je breiter die Nagelfläche oben ist, desto besser hält die Kordel.

Nägel-in-Holz

4. Jetzt geht’s ran an die Kräuter. Wir mögen Basilikum, Thymian und Minze am liebsten. Einfach den Kräutertopf umpflanzen, vorsichtig die überschüssige Erde lösen und ins Ball Mason Jar füllen. Ein ganzer Kräutertopf hat leider nicht ins Glas gepasst, wurde aber gleich nach der Arbeit im Mittagessen verarbeitet 🙂

Kräutertopf-im-Glas

5. Sind die Gläser nun gut gefüllt und bepflanzt, geht es um die Befestigung der Kräutertöpfe am Brett. Dazu wird die Schnur einmal um den Glashals gelegt und ein Knoten gebunden. Danach das Band immer wieder von oben nach unten durch die Schlaufe um das Glas herum ziehen. Auf dem Foto erkennt ihr die Vorgehensweise (hoffentlich) besser. Das etwa 8 mal machen und am Ende wieder einen Knoten binden, damit sich der Kreis schließt. Die Kordel sollte nicht zu kurz sein, damit noch eine gute Schlaufe übrig bleibt um die Gläser am Brett aufzuhängen.

Knoten-Mason-Glas

6. Jetzt könnt ihr euren Kräutergarten einfach an der Wand anbringen. Nagel in die Wand und über die lange Schnur aufhängen. Das war’s! Zurücklehnen und freuen!

Krauergarten-Lieblingsglas

Natürlich könnt ihr die Kräuter auch frisch mit Samen und Erde anpflanzen. Informiert euch hierzu vorher, ob ihr eher trockene oder nährstoffreiche Erde benötigt. Thymian benötigt zum Beispiel eher eine trockene Erde. Basilikum hingegen wächst am besten mit nahrhafter Erde.

Oh wie toll! Wir sind begeistert von unserem Werk. Was sagt ihr dazu? Habt ihr auch tolle Ideen für unsere Lieblingsgläser? Schreibt uns!

Wir haben hier das Ball Mason Glas – Regular benutzt. Natürlich könnt ihr aber auch das kleine Ball Mason Jar nutzen oder die grünen oder blauen Mason Jars.

2 Comments
  • Fräulein im Glück
    21. September 2014

    Das ist eine sehr nette Idee. Ich vermute aber, dass man unter die Erde lieber noch eine Schicht kleiner Steine oder so etwas ähnliches geben sollte. Das Wasser kann ja in dem Glas nicht abrinnen und einige Kräuter mögen Staunässe nicht.

    Liebe Grüße!

Hinterlassen Sie einen Kommentar