Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Geschirrspülpulver selber machen

Geschirrspülpulver selber machen

Back to Basics – heute zaubern wir aus wenigen Zutaten ein einfaches aber genauso wirksames DIY Pulver für den Geschirrspüler. Eine einfache Möglichkeit um die Küche und den Abwasch nachhaltiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Nachhaltigkeit ist nicht immer mit großem Aufwand verbunden. Lust auf ein neues Lesswaste DIY? Los geht’s!

Mit 3 Rohstoffen Geschirrspülpulver selber herstellen

Echte Alleskönner für selbstgemachte Reinigungsmittel im Haushalt: Natron, Soda und Zitronensäure.

Was genau bewirken die einzelnen Inhaltsstoffe?

  • Natron: reinigt und neutralisiert den Geruch
  • Soda: löst Fett und reinigt
  • Zitronensäure: wirkt entkalkend

Unser selbstgemachtes Geschirrspülpulver wirkt genauso wie z.B. gekaufte Tabs – natürlich wird ab und an mal eine stark verschmutze Schüssel nicht 100 % sauber. Aber das passiert bei herkömmlichen, vor allem umweltfreundlicheren, Reinigern auch. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis und freuen uns über diese nachhaltig Alternative.

Warum Geschirrspülmittel selber machen?

Die Vorteile sind sehr vielfältig:

  • günstig = für knapp 400 Gramm zahlst du weniger als 2 €
  • nachhaltig = du kannst alle Zutaten Plastikfrei einkaufen
  • umweltfreundlich = alle Zutaten sind biologisch abbaubar und schaden weder dir noch der Umwelt. In herkömmlichem Geschirrspülpulver steckt jede Menge Chemie – das ganze gelangt ungefiltert ins Abwasser.

Geschirrspülmittel selber machen

Was du dazu brauchst:

Und so geht’s:

Wiege alle Zutaten ab und fülle sie nacheinander in das LIEBLINGSGLAS. Achte darauf, dass die Zutaten langsam eingefüllt werden und es nicht „staubt“, den die Rohstoffe sollten nicht ins Auge gelangen oder eingeatmet werden.

Lege nun den Deckel auf das Glas, schraube ihn fest und schüttle das ganze einfach kräftig. So vermischen sich alle Zutaten ganz einfach und fertig ist dein Geschirrspülmittel.

Besonders praktisch: du kannst den Dosierlöffel aus Edelstahl einfach außen am Glas befestigen. Der Halterung für den Löffel wird einfach an das Glas geklippst. So hast du den Löffel immer griffbereit und kannst das Geschirrspülpulver optimal dosieren. 1 Löffel entspricht einem Teelöffel und ist mit auf dem Löffel angegeben- praktisch oder?

Dosierung:

Je nach Verschmutzungsgrad empfehlen wir 1-2 Löffel Gechirrspülpulver pro Waschgang.

Nur mit Programm mit maximal 55 Grad.

Nicht vergessen Klarspüler und Salz in die entsprechenden Behälter in der Spülmaschine zu geben.

Übrigens eignet sich als Ersatz für das Spülmittel ebenfalls Essig. Probier’s doch mal aus!

13 Comments
  • Stefanie Herdt
    2. August 2019

    Hallo liebes Lieblingsglas Team; warum nur für Programme bis 55 Grad geeignet ?
    Lg Steffi

      • Anita Stich
        5. August 2019

        Hallo, mich verwirrt auch die Temperaturangabe. Der Elektriker hat mir gesagt, am besten bei 70 Grad spülen, damit sich die Fette nicht in den Leitungen absetzen, sondern vom heißen Wasser weggespült werden.
        Viele Grüße, Anita

  • Birgit Heitzler
    7. August 2019

    Spülmittel in den entsprechenden Behälter geben? Steh ich auf der Leitung? Ich brauche doch Klarspüler und kein Spülmittel

  • Linda Emanuel
    24. August 2019

    was ist denn mit Soda gemeint? und Wo kann ich es kaufen? L G Linda

  • Jasmin Hüther
    25. September 2019

    Hallo
    Also anstatt Klarspüler , Essig?
    Was denn für ein Essig ?

  • Jasmin Hüther
    25. September 2019

    Okay dann werde ich es mal probieren

  • Julia
    17. Oktober 2019

    Hallo Lieblingsglas-Team,
    ich finde den Reiniger super und es klappt auch bestens bei uns. Nur habe ich das Problem, dass die Zutaten nach wenigen Tagen zu einen festen Klumpen werden. Momentan dosiere ich deswegen die Zutaten jeweils einzeln direkt ins Fach der Spülmaschine. Habt ihr eine Idee, woran es liegen könnte?
    Viele Grüße
    Julia

Hinterlassen Sie einen Kommentar