Wonach suchst du?

DIY: Schaumbad

DIY: Schaumbad

Hände hoch, wer mal ein schönes, langes Bad gebrauchen könnte! 🙂

Wir alle kennen es: Ein anstrengender Tag geht vorbei, man kommt nach Hause und will einfach nur abschalten. Wie könnte das besser gehen als mit einem heißen, wohlriechenden Bad, einer Tasse Tee und guter Musik? Wir haben ein super einfaches zerowaste Schaumbad im LIEBLINGSGLAS für dich, das die Haut pflegt und sie nicht austrocknet, wie es herkömmliche Schaumbäder oft tun.

Luxus für die Haut

Warum sollte man das Schaumbad selbst machen?

Herkömmliche Schaumbäder können ungesunde Inhaltsstoffe enthalten, die man weder auf der eigenen Haut, noch auf der seiner Liebsten haben möchte. Gefälschte Duftstoffe, Parabene, künstliche Farbstoffe und andere unangenehme Inhaltsstoffe finden sich in einigen Schaumbädern, die man im Supermarkt zu kaufen bekommt. Wir bevorzugen natürliche Inhaltsstoffe und Produkte, die mit reinen, natürlichen Ölen parfümiert sind.

Zerowaste Schaumbad

Zum Abfüllen und Verwenden nehmen wir das Ball Mason Glas | 475ml mit dem Ausgießer aus Edelstahl. Damit lässt sich das Schaumbad ganz leicht dosieren und wenn es gerade nicht gebraucht wird, lässt es sich auch sehr nett am Badewannenrand anschauen. Ist das Schaumbad leer, kannst du die Kombination LIEBLINGSGLAS und Ausgießer auch für Salatdressings, Öl oder Liköre verwenden.

100% palstikfrei & natürlich

Rezept für ca. 300ml

Erhitze das Wasser in einem Topf, füge die Seifenflocken hinzu und rühre, bis sie sich vollständig im Wasser aufgelöst haben. Gib die restlichen Zutaten und, wenn du möchtest, ätherische Öle hinzu und rühre gut, damit sich alles vermischt. Lass die Mischung etwas abkühlen und gieße sie anschließend in das LIEBLINGSGLAS.

Tipp zur Anwendung: Fülle die Schaumbad-Mischung direkt unter dem laufenden Wasser ein. So schäumt es am besten.

Falls du das Schaumbad verschenken möchtest, mach noch eine hübsche Schleife drumherum. Eine Art, deinen Liebsten etwas Entspannung zu schenken. Viele andere DIY Geschenkideen findest du auf unserem Blog.

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar