Geben Sie ein, wonach Sie suchen:

Badebomben selbstgemacht

Badebomben selbstgemacht

In 2 Wochen ist schon Valentinstag – wir finden: es gibt nicht genug Möglichkeiten unseren Liebsten mit einem selbstgemachten Valentinstagsgeschenk zu zeigen, wie gern wir sie haben. Das muss natürlich nicht zum speziell zum Valentinstag sein und auch nicht klassisch in rosa sein 😉 Unser DIY für ein Zerowaste Geschenk im Glas:

Prickelnde Badebomben selber machen

Mit selbstgemachten Badebomben schenkst du eine kleine Auszeit und Entspannung – eine kleine Erinnerung, sich selbst etwas “Me Time” zu gönnen. Das DIY Geschenk im LIEBLINGSGLAS ist ein super schnelles und gelingsicheres Valentinstags-DIY. Tolle Badebomben, die in der Badewanne super schön sprudeln. Egal ob für deine beste Freundin, Ehefrau oder Mama… mit den wunderschönen Badebomben verschenkst du ein prickelndes Vollbad, das Lebensgeister weckt! Es ist eine super Zerowaste Valentinstagsidee – du brauchst nur wenige Zutaten, kannst es mit Liebe selbst gestalten und im schönsten Glas verschenken. Das LIEBLINGSGLAS lässt sich danach wunderbar weiter verwenden.

Die selbstgemachten Badebomben zum Valentinstag aus einfachen Zutaten, kannst du in kleine Backförmen füllen, zu Kugeln formen oder in Mini-Muffinförmchen aus Silikon füllen. Aus Silikonformen lassen sich die Badebomben am einfachsten lösen und sind bereits nach 4 Stunden bei Raumtemperatur fertig getrocknet.

Selbstgemachte Badebomben zum Valentinstag im LIEBLINGSGLAS verschenken.

Wir haben getrocknete Kornblumen-Blüten für die Badebomben im LIEBLINGSGLAS verwendet. Du kannst aber genauso andere getrocknete Blüten, Lavendel, Kräuter oder Zirbenspäne verwenden. Im Ball Mason Jar | Sharing Elite | 475 ml aufbewahrt, kannst du die Blütenblätter mit dem Edelstahl-Löffel und Halterung ganz einfach in den Förmchen portionieren.

In das Ball Mason Jar | Regular | 240 ml passen perfekt 3 selbstgemachte Badebomben hinein. Auf einem Tafelfarbe Deckel kannst du mit einem Kreidestift noch eine Nachricht oder eine Botschaft für deine Liebsten schreiben. Mit einem feuchten Tuch lässt sich das Geschriebene ganz einfach wieder abwischen und danach für Vorräte verwenden und beschriften.

Mit einem Kreidestift kannst du auf den Tafeldeckel eine kleine Nachricht zum Valentinstag auf dem LIEBLINGSGLAS hinterlassen.

Die selbstgemachten Badebomben im LIEBLINGSGLAS sind ein tolles DIY-Geschenk zum Valentinstag und sprudeln so schön bei einem Vollbad.

Nach Belieben kannst du die Badebomben noch mit 5-6 Tropfen natürlichen ätherischen Ölen ergänzen oder auch Lebensmittelfarbe untermischen. Und jetzt zu unserem super einfach Rezept, mit dem du deinen Liebsten etwas Ruhe und Entspannung bei einem Vollbad schenken kannst. Hübsch und nachhaltig verpackt im LIEBLINGSGLAS.

Die Menge reicht für 10-12 Badebomben im LIEBLINGSGLAS… je nach Größe der Backförmchen.

Badebomben DIY

Was du dazu brauchst:

Und so geht’s:

In einem kleinen Topf Kakaobutter erhitzen bis sie schmilzt. Währenddessen Speisestärke, Natron und Zitronensäure in einer Schüssel vermischen. Anschließend die Kakaobutter hinzugeben – am besten nicht alles auf einmal damit es nicht zu “flüssig” wird! Ist dein Teig zu trocken, gib mehr Kakaobutter hinzu – kein Wasser! Ist er zu flüssig, gib noch etwas Stärke hinzu.

Den Boden der Backförmchen mit getrockneten Blüten befüllen und danach gleich die Badebomben-Masse darauf verteilen. Die getrockneten Blüten bleiben nach dem Trocknen darauf kleben und sehen so noch hübscher aus.

Die Badebomben mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur trocknen lassen. Danach aus den Förmchen lösen und im LIEBLINGSGLAS verschenken.

Keine Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar